Bundeskonferenz Jazz beglückwünscht APPLAUS-Gewinner 2015

Als Initiator und Partner des Spielstättenprogrammpreises APPLAUS beglückwünscht die Bundeskonferenz Jazz die 36 Clubs und 28 Veranstaltungsreihen, die mit insgesamt 905.000 Euro Prämien von Kulturstaatsministerin Monika Grütters ausgezeichnet wurden.

„Im dritten Jahr seiner Realisierung ist der Beweis für die große Bedeutung und Wirkung des Preises längst erbracht.“, so Felix Falk, Sprecher der BK Jazz, „Wenn die unterschiedlichen Bedürfnisse von Jazz-Clubs auf der einen und Rock-/Pop-Clubs auf der anderen Seite noch besser berücksichtigt werden und zusätzliche Preisgelder zur Verfügung stehen, damit mehr preiswürdige Spielstätten ausgezeichnet werden können, dann hat dieser Preis das Zeug, zum Rückgrat der Livemusikkultur in Deutschland zu werden.“
In dem Juryverfahren wurden durch im Vorfeld der Jurysitzung einzeln und geheim abgegebene Voten der neun Jurymitglieder die diesjährigen Preisträger mehrheitlich ermittelt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hatte dafür auch Experten auf Vorschlag der Bundeskonferenz Jazz in die Jury entsandt.

APPLAUS wird organisiert durch die Initiative Musik im Benehmen mit der Bundeskonferenz Jazz und der LiveKomm. Die ursprüngliche Idee für den Spielstättenprogrammpreis wurde 2003 von der Bundeskonferenz Jazz (BK Jazz) entwickelt. Die BK Jazz setzte sich seitdem in ungezählten Sitzungen und Gesprächen auf bundespolitischer Ebene für diesen Preis ein und konnte letztendlich gemeinsam mit der Initiative Musik erreichen, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages im November 2012 erstmals 1 Million Euro für dessen Realisierung freigab.

Ziel des Preises ist es, die kulturelle Leistung der kleinen Spielstätten des Jazz, Rock und Pop zu würdigen, sie strukturell zu stärken und ihnen kommunal wie regional höhere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Stellvertretend für die enorm wichtige kulturelle Arbeit der Spielstätten werden besonders die Programmmacher gewürdigt, die sich durch ein qualitativ hochwertiges und ambitioniertes Livemusikprogramm im Vorjahr ausgezeichnet haben.

Die Bundeskonferenz ist ein Zusammenschluss der deutschen Jazzszene, die seit 2003 übergreifende Aktivitäten von Interessengruppen koordiniert, Fachkompetenzen bündelt und gemeinsame Aktivitäten entwickelt. Ihre Sprecher sind Felix Falk (Musiker und stellv. Vorsitzender der Union Deutsche Jazzmusiker), Franziska Buhre (Journalistin) und Wolfram Knauer (Jazzinstitut Darmstadt).

PREISTRÄGER 2015 NACH BUNDESLAND
* Hauptpreisträger 2015: Spielstätte des Jahres / Programm des Jahres

BADEN-WÜRTTEMBERG
Kulturzentrum franz.K, Kat. I, Reutlingen
BIX Jazzclub, Kat. I, Stuttgart
Karlstorbahnhof, Kat. I, Heidelberg
Jazzclub Villingen, Kat. III, Villingen-Schwenningen
Jazzkongress e.V., Kat. III, Freiburg

BAYERN
Unterfahrt, Kat. I, München
Milla Club, Kat. I, München
Colos-Saal, Kat. I, Aschaffenburg
JazzStudio Nürnberg, Kat. II, Nürnberg
Musikverein, Kat. II, Nürnberg
Jazzclub Bamberg, Kat. II, Bamberg
Rote Sonne, Kat. II, München
Birdland Jazz Club Neuburg, Kat. II, Neuburg
Zoglau3 – Raum für Musik, Kat. III, Taubenbach / Reut *
CLUBZWEI Konzert, Kat. III, München
Jazz+, Kat. III, München
Initiative for music and youth culture, Kat. III, Bad Neustadt an der Saale

BERLIN
Donau115, Kat. II
Yaam, Kat. II
ausland Berlin, Kat. II
Gretchen, Kat. II
Lido, Kat. III
Jazzszene Berlin, Kat. III
Fourtrack on Stage, Kat. III
Acud Macht Neu, Kat. III
Indiekollektiv, Kat. III
amSTARt, Kat. III
Kometenmelodien, Kat. III

BRANDENBURG
Waschhaus, Kat. III, Potsdam

BREMEN
Kulturzentrum Lagerhaus, Kat. II
Tower Musikclub, Kat. II

HAMBURG
Hafenklang, Kat. I
Prinzenbar, Kat. III

HESSEN
DAS BETT, Kat. I, Frankfurt
Oetinger Villa, Kat. II, Darmstadt
Zoom, Kat. II, Frankfurt

MECKLENBURG-VORPOMMERN
Peter Weiss Haus, Kat. II, Rostock
Zwischenbau, Kat. II, Rostock

NIEDERSACHSEN
Nörgelbuff, Kat. I, Göttingen
Feinkost Lampe, Kat. II, Hannover
Salon Hansen, Kat. II, Lüneburg
Wendlandjazz, Kat. III, Gartow
Tonhalle, Kat. III, Hannover

NORDRHEIN-WESTFALEN
Gloria Theater, Kat. I, Köln
Stadtgarten, Kat. I, Köln
Gebäude 9, Kat. I, Köln *
Domicil, Kat. I, Dortmund
King Georg, Kat. II, Köln
Pension Schmidt, Kat. III, Münster
Top-Konzerte, Kat. III, Krefeld
Evinger Schloss, Kat. III, Dortmund
Dumont, Kat. III, Aachen

RHEINLAND-PFALZ
Kulturclub schon schön, Kat. I, Mainz
Das Vereinsheim, Kat. III, Worms
Planke Nord, Kat. III, Mainz

SACHSEN
Jazzclub Tonne, Kat. I, Dresden
Saxstall, Kat. II, Pohrsdorf
Noch Besser Leben, Kat. II, Leipzig
UT Connewitz, Kat. II, Leipzig *
Dynamite Konzerte, Kat. III, Radebeul
Emil, Kat. III, Zittau

SACHSEN-ANHALT
Klub Drushba, Kat. III, Halle

THÜRINGEN
JAZZ im PARADIES, Kat. III, Jena
Franz Mehlhose, Kat. III, Erfurt

nach oben...